Beyond History Blog

03. April - Wessen Geburtstag feiern wir heute?

Avatar of Andrea Bentschneider Andrea Bentschneider - 03. April 2016 - Allgemein, Geburtstag, Persönlichkeiten, Wissen

Am 3. April 2016 wurde eine Ikone der „Goldenen Ära“ Hollywoods entweder 92 oder 94 Jahre alt – dass wir das nicht so genau wissen, zeugt von einer Zeit in der die Wahrheit über Stars noch leichter manipulierbar war als im Zeitalter von Internet und Smartphones.

In den späten 1950er Jahren wurde sie einer der größten Box Office-Stars Ihrer Zeit, weltweit bekannt vor allem für Ihre romantischen Komödien mit berühmten Leinwandkollegen wie Jack Lemon, Cary Grant und immer wieder Rock Hudson. Sie war jedoch nicht nur als Schauspielerin bekannt: Bis heute erinnert sich ein internationales Publikum vor allem auch an Ihre Gesangseinlagen in vielen ihrer Filme – am berühmtesten davon sicherlich ihr „Que sera,sera“, das Schlaflied aus Alfred Hitchcocks „Der Mann der zuviel wusste“ mit James Stewart an ihrer Seite.

Ja, richtig - es ist Doris Day.

Doch wie viele Zuschauer und -hörer hierzulande, damals oder heute, wissen wohl, dass Doris Day gar nicht ihr wirklicher Name ist? Wie viele Künstler zu jener Zeit nahm sie bereits früh, während ihrer Gesangs- und Radiokarriere, einen möglichst amerikanisch klingenden Künstlernamen an. Als „Doris Mary Ann Kappelhoff“ sollte das Publikum sie nie kennenlernen.

Wie viele Leser sich sicher denken können, ist der Nachname „Kappelhoff“ deutscher Abstammung: Doris’ Großeltern stammten aus Westfalen und Baden in Deutschland und hatten sich, wie viele andere deutsche Einwanderer, im US-Bundesstaat Ohio niedergelassen.

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.

0 Kommentare