Beyond History Blog

Shcreibwiese Nahcnamen

Avatar of Andrea Bentschneider Andrea Bentschneider - 15. Juli 2015 - Allgemein, Namenskunde, Wissen

Ja, ich weiß da sind Buchstaben-Dreher , aber die Sind beabsichtigt.

Darum soll es in diesem Betrag auch gehen. Also natürlich nicht nur um Dreher, sondern um Nachnamen im Allgemeinen.

Neben dem klassischen Fehler, dass der Pastor den Nachnamen einfach falsch geschrieben hat (wie in meinem Fall: Aus Bendschneider wurde mal Bendtschneider und Bentschneider). Man muss bedenken, dass nicht alle unserer Vorfahren damals des Lesens und Schreibens mächtig waren und oftmals nur der Mann der Kirche der Einzige im Ort war, der Lesen und Schreiben konnte.

Ich hatte mal einen Fall wo eine Familie 1842 in die USA ausgewandert ist und regelmäßig Briefe an die Verwandten nach Deutschland schickte. Die Familie aus den USA hat immer direkt an den Pastor geschrieben und dieser hat dann am Sonntag nach dem Gottesdienst den Brief vorgelesen und die Antwort auf den Brief dann niedergeschrieben.

Ich selbst habe eine Vorfahrin die 1913 verstorben ist und weder Schreiben noch lesen konnte.

In einem Aktuellen Fall hat der Ehemann auf der Heiratsurkunde aus dem Jahr 1875 wie folgt unterschrieben: XXX

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.

0 Kommentare