Beyond History Blog

Clark Gables deutsche Wurzeln

Avatar of Andrea Bentschneider Andrea Bentschneider - 16. November 2015 - Allgemein, Geburstag, Prominente

Am 16. November 1960 starb einer der erfolgreichsten Hollywood-Schauspieler aller Zeiten, Clark Gable. 1901 geboren, hatte er in Hollywood vor allem mit den Klassikern „Meuterei auf der Bounty“ und „Vom Winde verweht“ Filmgeschichte geschrieben. Er galt als ein Garant für Kassenschlager und wurde mit der höchsten Würde der amerikanischen Filmwelt, dem Oscar, für seine Rolle in „Es geschah in einer Nacht“ geehrt. Er spielte unter anderem an der Seite von Ava Gardner, Marilyn Monroe und Grace Kelly und machte sich zur Legende.

Seine Familiengeschichte war leider nicht so glanzvoll. Seine Mutter starb, als Gable noch ein Baby war, und seine Familie hatte häufig mit Geldproblemen zu tun – als er Schauspieler werden wollte, musste er gar seinen chronisch unterernährten Körper zunächst einmal aufbauen. Seine Familiengeschichte ist jedoch aus genealogischer Sicht sehr interessant. Die Wurzeln von Gables Vater reichten zu den amerikanischen Ureinwohnern, während seine Mutter offenbar deutsche Wurzeln hatte: Adeline geb. Hershelman, wurde 1869 als Kind von John und Rosetta Clark Hershelman in Pennsylvania geboren. Sie waren Teil der sogenannten „Pennsylvania Dutch“.

Als diese werden frühe Einwanderer aus Deutschland bezeichnet, die sich vor allem in Pennsylvania niederließen. Die größten Einwanderungswellen der Pennsylvania Dutch fanden vom späten 17. bis zum späten 18. Jahrhundert statt. Ihr eigener Dialekt, der ebenso Pennsylvania Dutch heißt, hat nichts mit der eigentlichen Bedeutung des Wortes „Dutch“ (Holländisch) zu tun, sondern kommt vielmehr von „deutsch“. Clark Gables Urgroßvater, Johann Jakob Hershelman, war im 19. Jahrhundert von Trippstadt in die USA ausgewandert – damals gehörte Trippstadt zum Königreich Bayern, heute zum Bundesland Rheinland-Pfalz.

So trug auch Clark Gable, amerikanische Ikone, ein Stück Migrationsgeschichte in sich und erfreut uns heute durch seine Filme und in genealogischer Hinsicht noch dazu!

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.

0 Kommentare