Beyond History Blog

Literaturtipp: “Credentials for Genealogists: Proof of the Professional” (englischsprachig) von Paul Gorry

Avatar of Heike Leiacker Heike Leiacker - 10. Oktober 2018 - Allgemein, Literatur, Wissen

In seinem neuen englischsprachigen Buch beschäftigt sich der langjährige professionelle Ahnenforscher Paul Gorry mit Akkreditierungen für Berufsgenealogen weltweit. Es ist eine Informationsquelle für Organisationen, die Akkreditierungen durchführen, für Berufsgenealogen, die sich offiziell legitimieren lassen möchten, und natürlich auch für potentielle Kunden, die sich darüber informieren möchten, wie sie einen vertrauenswürdigen Berufsgenealogen finden können.

Paul Gorry kommt zu dem Schluss, dass die Mehrheit der Genealogen nicht akkreditiert ist und auch die Notwendigkeit nicht sieht. Er denkt hingegen (und da stimmen wir zu), dass Akkreditierungen essentiell für die Ahnenforschung als Profession sind. Ein einheitlicher Standard ist wichtig für gewissenhafte Genealogen ebenso wie für die Interessen der Kunden. Ahnenforschung ist immer noch eine ungewöhnliche Profession, Gorrys Buch zeigt die Bestrebungen, diese zu professionalisieren. Es bietet zudem Hintergrundinformationen zu Organisationen, die Akkreditierungen durchführen, und Organisationen, die professionelle Ahnenforscher unterstützen.

 

 

Der Verband deutschsprachiger Berufsgenealogen

Für die Recherche zu seinem Buch hat Paul Gorry auch Andrea Bentschneider in ihrer Rolle als Vorsitzende des Verbands deutschsprachiger Berufsgenealogen interviewt. Der Verband für professionelle Genealogen, die in  Regionen in denen Deutsch gesprochen wurde oder wird recherchieren, führt derzeit keine Akkreditierungen durch, arbeitet jedoch tendenziell darauf hin. Seine Verfahren sind laut Paul Gorry bereits nahe an denen der meisten Organisationen, die Akkreditierungen durchführen. Es gibt hohe verpflichtende Standards und Verletzungen dieser können zum Ausschluss aus dem Verband führen. Um Mitglied werden zu können, muss jeder Berufsgenealoge eine Prüfung zu seinem/ihrem Expertenwissens ablegen und Arbeitsproben vorlegen. Derzeit arbeitet der Verband gerade daran, sich noch weiter zu verbessern. Sein Ziel ist es, einen hohen Standard an Professionalität, Integrität und Qualität zu garantieren, seine Mitglieder zu unterstützen und die Genealogie als Profession voranzubringen.

 

 

Näheres zum Buch

Falls Sie mehr über das Buch erfahren, der Chatverlauf des Facebook-Launches kann hier eingesehen werden.

„Credentials for Genealogists“ (englischsprachig, ISBN 978-1-9164480) kann online für €16.00 (zzgl. Verpackung und Versand) bei Blessington Books bestellt werden.

Neuer Kommentar

0 Kommentare